Gretel

Tanztheater 8+ 

Gretel geht zurück in den Wald und erzählt IHRE Version der Geschichte. Auf dem Weg zum Lebkuchenhaus erlebt das Publikum die sinnliche Welt des Märchens, unterstützt durch die Bühneninstallation mit Geruchseffekten, erforscht es die Hexe in sich, fühlt den Bruder an der Hand und erlebt Supergretel mit Splatter und Heavy Metal Power.

„Und wenn sie nicht gestorben ist, ist sie dann glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende?“

„Wunderbar der Wechsel zwischen Schauspiel als ausgewachsene, gestandene Gretel und den Tanzszenen, wenn sie in ihre Kindheit eintaucht“ Kurier

„Gretels Weg zum Neuanfang macht [...] sehr viel Spaß ob der interaktiven Situationen und ob der gedanklich ausformulierten Satzkreationen.“ Kulturwoche

TEAM

Idee & Konzept: Emily Magorrian, Christina Rauchbauer 

Choreografie & Regie: Simone Kühle, Flo Staffelmayr 

Performerin: Christina Rauchbauer 

Komposition: Julia Meinx 

Bühnenbild: Anne-Sophie Raemy 

Produktion: Agnes Zenker

Eine Produktion von Theater ANSICHT

 

Unterstützt von: LSG, MA 7 Kunst und Kultur Wien, BKA Österreich

 

Spielorte: Dschungel Wien (A), Stromboli Tirol (A) 2017

 

Gretel_Ansichttheater-51.jpg
Gretel_Ansichttheater-52.jpg
Gretel_Ansichttheater-39.jpg
Gretel_Ansichttheater-57.jpg
gretel sprung.jpg
Gretel_Ansichttheater-26.jpg

Fotocredit: Pablo Leiva