Zwischen

Rosarot

und

Himmelblau

Tanztheater 6 + 

Drei neugierige Wesen aus einer anderen Dimension, IFOS, Informationskollektoren, unternehmen eine Forschungsreise auf die Erde und lernen von Kinderstimmen, das Genderidentität eine spielerische Praxis der Menschen sein kann.

Das Stück entstand im einjährigen Research mit Kindern, deren Fragen und Meinungen durch die Verschmelzung mit Tanz überirdische Perspektiven zum Thema aufzeigen.

Auszeichnung des Bundesministeriums „Bildung und Frauen“ (2015)

„Eine feine Arbeit, nach einem interessanten Konzept in staunenswerter, wie auch unterhaltsamer Durchführung. (…) Ein originelles Tanzstück von Theater Ansicht, mit drei perfekten Tänzerinnen.“  tanzschrift.at 

"Die Choreografie lebt nicht von Effekthascherei. Vielmehr gehen die Bewegungselemente wie ein ruhiger Fluss beständig ineinander über, bieten aber zwischendurch immer wieder auch überraschende Bilder.“  European Cultural News 

TEAM

Choreografie & Regie: Christina Rauchbauer 

Choreografie & Tanz: Sunia Asbach, Lisbeth Bitto, Simone Kühle 

Dramaturgie: Flo Staffelmayr 

Produktionsleitung: Fanny Stapf 

Sound: Julia Meinx     

Sprecher: Nuwan David Rondon 

Bühnenbild & Ausstattung: Sandra Hanschitz 

Ausstattungsassistenz: Katja Herzmanek

 

Unterstützt von: Culture Connected, MA 7 Kunst und Kultur Wien, Macht Schule Theater

 

Spielorte: Dschungel Wien 2015, Szene Bunte Wähne Festival 2017 (A) 

 

RosarotHimmelblau_434.jpg
RosarotHimmelblau_262.jpg
RosarotHimmelblau_208.jpg
RosarotHimmelblau_193.jpg
RosarotHimmelblau_398 2.jpg
RosarotHimmelblau_245.jpg

Fotocredit: Amina Lehner